WILLKOMMEN!

Du hast dich hier auf einen Blog verirrt, der geleitet wird von zwei wundervollen Damen. Manche nennen sie auch, die unschlagbaren Vollidioten. Aber im Duo sind sie einfach ein Traum! Hier präsentieren wir ( Ginko & Ginty ) ein wenig von unserem Leben. Lifestyle, Reisen, Shoppings, Games, Reviews ... und ab und an basteln wir auch Grafiken. Wenn ihr wollt, klickt euch gerne durch, lest den Blog und lasst gerne einen Kommentar da! Wir freuen uns auf Besucher und Partner!


Welcome to the Ballroom - Der erste Eindruck

Am 16 Jul 2017 von Ginty | 0 Kommentare

Kategorien: Review

Welcome
to the Ballroom
"Der nutzlose Highschool-Schüler Tatara Fujita möchte in irgendetwas gut sein. Jedoch ist er so durchschnittlich, wie ein Teenager nur sein könnte. Die Tyrannen der Gegend wissen das und nutzen dies auch schamlos aus, indem sie es sich zur Gewohnheit machen, ihn zu schlagen, um an sein Geld zu kommen. Dies ändert sich allerdings, nachdem der charmante Kaname Sengoku diese beseitigt. Er ist jedoch nicht irgendein Nachbarswächter, sondern ein professioneller Tänzer. Nachdem Tatara von ihm in die Welt des Ballsaals gezogen wurde, änderte sich sein Leben schlagartig."
ANIMATION
Das Auge isst mit!
Der Grund warum ich überhaupt den Anime eigentlich schauen wollte, war tatsächlich erstmal der Zeichenstil. Er ist super Sauber, hat schöne Bewegungen drin und in jedem Frame sieht man die saubere Arbeit dahinter. Da wurde nicht geschludert, sondern sich richtig reingehängt. Ich hoffe dass wird in den nächsten Folgen genau so sein. Ein wenig erinnert er mich auch an den Zeichenstil von Haikyuu, die ich auch sehr gesuchtet habe die Serie. Dafür finde ich umso gewöhnungsbedürftiger die "Ausstrahlungen". Sie gefallen mir, keine Frage, aber manchmal machen sie mir irgendwie Angst. Wenn sie die Augen so aufreissen, oder manche Bewegungen wo man sicherlich ein paar Knochenbrüche erleiden müsste. Aber ja, dass ist Anime. Da tut nix weh, wenn man es nicht geplant hat. Die Atmosphäre ist auch super schön eingefangen worden, ich finde es auch immer schön wie die Augen im Anime präsentiert werden, weil ich finde diese das schönste am Menschen ist. Und wenn der Glanz fehlt, nützt da der ganze Anime nichts. Hier allerdings ist er vorhanden! Das finde ich so schön.
HANDLUNG
gabs das schon oder ist das neu?
Nun, Animes in denen die Handlung sich um das Tanzen dreht, gab es natürlich schon vorher. Aber mit Gesellschaftstanz kam mir dass jetzt so richtig zum allerersten mal unter die Augen. Privat finde ich diese Art von Tanz auch besonders schön. Kennt einer von euch den Film Darf ich bitten? Ab da hat es bei mir eigentlich richtig Klick gemacht, aber selber hab ich leider zwei linke Füße. Der Aufbau der Handlung ist eigentlich recht Simpel. Er weiß nicht was er machen soll, er kommt zufällig an dem Studio vorbei und wird vom Inhaber hineingezerrt. Dort soll er überzeugt werden sich bei ihnen zu bewerben. Der Moment in dem er von den Tänzen überwältigt wird, hat sogar mir ein wenig Gänsehaut verpasst.
CHARAKTER
Mary Sue oder doch mal was neues
Natürlich gab es die typischen Charaktere wie 'die Süße Tanzlehrerin'. Aber ich fand dennoch dass jeder Charakter bisher in seiner Rolle richtig gut aufging. Es war ja bisher nur die erste Folge, aber da ist es genau so wichtig dass die Charaktere gut rüber kommen. Zumindest von der Mitschülerin hatte ich nicht gedacht, dass sie so bissig sein kann. Dachte sie sei wirklich Liebe / Freude / Eierkuchen. So in dem Sinne. Aber es kam eben anders. Der Hauptcharakter ist aber wie man es eben kennt. In meinen Augen zumindest. Er will erst nicht, findet es aber dann doch so bewegend dass er die Nacht durchtrainiert. Er ist Naiv und dennoch Zielstrebig in dem Moment. Aber im Großen und Ganzen bin ich bisher ziemlich begeistert von den Charakteren!
MUSIK
der ausdruck der gefühle
Sehr sehr sehr sehr Schön. So bewegend und ganz viel Klavier. Da bin ich immer schon voll dabei. Ich liebe Klavier, besonders wenn es überall ein wenig mit reingemischt wird. Das Opening hingegen ist mir viel zu anstrengend. Es ist so laut, die Stimme vom Sänger gefällt mir nicht ... aber dass ist alles eben mehr Geschmackssache als eine große Meinung. Aber der Soundtrack den ich so in der Folge jetzt hören konnte war ein Traum! Uaaah.
DAS FAZIT Weiter schauen. Das ist der Plan. Ich kann ihn vorerst gut empfehlen. Ja, erste Folgen sind immer gut, das ist wahr, aber er ist dennoch einfach was Neues. Er spricht was ganz neues an in der Anime Welt und er zeigt so viel Kunst und Bewegung, so wie Herz und Rythmus. Ich finde dass darf man sich ruhig mal geben. Kann man auf Amazon Prime umsonst schauen und jede Woche kommt eine neue Folge. Es interessiert mich auch tatsächlich wie der Manga ist. Bin aber ein fauler Manga Leser, deshalb wird da eher nix draus. So, das war meine erste Review, war also eher eine Probe. Wir sehen uns bei der nächsten! ;)
Ginty
16.07.2017

<< Previous 1 2 3 Next >>

Powered by CuteNews